06.09.2016

Einmal 3D zwischendurch. Beschäftige mich gerade mt einem neuen Programm und ich denke für das erste Modell ist es ganz OK. Nur noch Fleiß und Übung reinbringen und dann sollte das was werden.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

03.10.16

Das Ergebniss des heutigen Tages. Noch viiiiiel zu lernen, aber was ich bisher so gelernt und gesehen habe sieht vielversprechend aus. Deshalb werde ich dran bleiben am Marvelous Designer.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

27.08.16

Noch mehr Sketches. Studiere auch ein wenig wie sich Licht mit der Kamera und der Umgebung verhält. Ist sehr interessant das ganze mal „zeichnerisch“ umzusetzen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

24.08.2016

Kleine Sketch zwischen den ganzen Prüfungssachen. Um auch mal wieder den Kopf frei zubekommen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

15.07.2016

2 weitere Bäume sind hinzugekommen, eine Birke und eine Trauerweide. Und nachdem ich Bäume einzeln studiert habe ging es daran, sie zusammenzuklatschen. Vorerst noch mit grauen Hintergrund, aber in Zukunft plane ich noch einen Schritt weiterzugehen und eine vollausgereift Illustration zusammenzubasteln! Schritt für Schritt immer weiter. Und jetzt auf ins Wochende. 

08.07.16

Habe am Montag angefangen mit einer Studie/Übung. War am Mittwoch fertig und hab mit der Zweiten am Donnerstag angefangen, bin jetzt damit fertig. Das erfreuliche Fazit: Ich bin schneller geworden! Der aktuelle Worfklow scheint also voll und ganz aufzugehen.

Bei diesen beiden Booten ging es einerseits darum, den Workflow auszuarbeiten als auch ein wenig zu schauen wie ich bestimmte Sachen bei Booten überzeugend darstellen kann. Z.B. Netze oder verschiedene Materialien wie Holz & Metal. Auch habe ich schauen wollen ob ich bei dieser Seitenansicht eine Perspektive verwenden werde oder nicht. Bei dem ersten Beispiel ist eine Perspektive vorhanden, bei dem zweiten ist es eine rein orthogonale Ansicht von der Seite. Die orthogonale Ansicht hat den Vorteil, dass es leichter ist im nachhinein noch Elemente hinzuzufügen, da man nicht gezwungen wird auf perspektivische Verkürzungen zu achten. Allerdings eröffnet die perspektivische Ansicht mehr Möglichkeiten zu zeigen, wie es auf dem Boot aussieht. Bei dem ersten Bild sieht man, dass vorne zwei Stangen nebeneinander sind, und man sieht auch wie sie sich zueinander verhalten (leicht angewinkelt, Stangenhalterung in der Mitte usw.). Das gleiche natürlich für die ganze Takelung der Taue und Seile. Was ich schlussendlich nehmen, werde ich dann die kommenden Tage herausarbeiten.

01.08.16

Und die nächste Waffe. Diesmal ein Scharfschützengewehr. Als nächstes werde ich mir Pistolen vornehmen, und wenn noch Zeit ist ein zweites Machinengewehr

24.06.16

Die letzte Woche habe ich an dieser feinen Insel gearbeitet. Eine fiktive schottische Insel mit dem vorläufigem Namen „Buck’s Isle“ 😀 Von Montag bis Mittwoch durch dran gearbeitet, am Donnerstag Morgen noch ein paar kleine Korrekturen gemacht. Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Ergebniss, vor allem in diesem Zeitrahmen. Zuästzlich gibt es noch einen ganzen Haufen Notizen und Recherche, aber das zeige ich später mal.

24.05.2016

Neues Bild, neues Glück. Diesmal ein Bahnhof nach lokaler Architektur. Werde mal schauen wie das ist, wenn man die Referenzen nicht nur im Internet hat sondern auch direkt vor der Tür!